Der Krieg und das Leben

Wir haben nicht gewusst, dass der Krieg die Wahrheit ist.

Heute wissen wir, dass der Krieg keine Lüge ist. Der Krieg brennt alles nieder. Die Menschen, die Bäume und sogar die Steine. Trotz allem haben wir die Hoffnung, dass der Krieg endet. Danach werden wir unser Land nicht nur wieder aufbauen, sondern besser machen als es war.

Wir werden diesen Krieg, diese Tage und alles in dieser Zeit vergessen und wir werden Leben.

 

Das Leben

Jeder Mann weiß, dass das Leben schwierig ist. Aber wir müssen arbeiten und kämpfen. Zum Beispiel: Wie sehe ich mich in fünf Jahren? Ich bin ein wichtiger Bauingineur in einer großen Firma. Ich habe eine schöne Familie.

Es gibt kein Leben ohne Müdigkeit, aber dafür macht die Müdigkeit das Glück. „Ich fordere das Leben heraus, also existiere ich“.

Aufgeschrieben von Ghaith

Oben